9. Juli 2017

Hohenreiter Bogenbau - ein Traum aus Holz!

Ich möchte euch meinen neuesten Zugang vorstellen:


Ich habe mir einen Recurve ("Animus") von Hohenreiter Bogenbau gegönnt.


 Optisch sehr auffallend - bestimmt Geschmacksache - einfach wunderschön!




Besonders macht den Bogen das Holz. Normalerweise bin ich ein großer Fan schwerer Tropenhölzer...bis jetzt!

Der Griff ist aus Buche welches vom Stockschwamm befallen ist. Dieser Pilzbefall erzeugt verschiedene Strukturen und Festigkeiten im Holz, welche in einem aufwändigen Prozess farblich sichtbar gemacht werden. Es kommt aus einem aufgestauten Gebirgssee der bei schwankendem Wasserstand seine Schätze freigibt.

Die Wurfarmtaschen sind auch ganz besonders aufgebaut:
Ein Bett aus Karbon Einlagen und Leder sorgen für eine optimale Druckverteilung.
Auch die Tipps sind nicht wie man meinen könnte aus Horn, sondern aus Carbon gearbeitet!

...in den Wurfarmen gibt es tolle Intarsien...was für eine Arbeit!

Mein Exemplar ist 66" Zoll lang und hat 46# bei 28". Hört sich stark an, zieht sich aber butterweich!

Zugegeben sind die Bögen etwas für jemanden, der nicht auf den letzten Euro gucken muss, aber für meinen Geschmack jeden Euro wert!
Die Bögen starten bei 850,- € - mein Exemplar hat es auf 1.350,- € geschafft.

Geliefert wurde der Bogen auch besonders! Man sieht, dass der Bogen mit Liebe gebaut und versendet wurde, denn die Sehne war mit Geräuschdämpfern versehen und separat mit einer Seidenschleife eingewickelt - Kleinigkeiten, die für mich aber einen hohen Wert haben!

Wenn ihr etwas ganz besonderes wollt, dann seid ihr bei Josef Hohenreiter genau richtig!
Wer den Bogen einmal live sehen, fühlen und testen möchte - ihr seid herzlich bei mir willkommen!

Schreibt mir einfach eine kurze Mail: silententry@gmx.de

Bis bald,
Michael

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Patch-X

YouTube

Youtube Trailer

Archiv

Meine Besucher

1. Platz Bowhunter Liga 2012

1. Platz Bowhunter Liga 2012

Folge mir per Mail

Powered by Blogger.