16. März 2014

ein weiteres Mal waren netten Menschen bei mir

Wieder ist ein schönes Wochenende mit neuinfizierten Bogenschützen vorbei.

eine ganz tolle Gruppe!

Am Freitag Nachmittag sind neun Bogeninteressierte bei mir angekommen, die das Bogenschießen erlernen wollten.
Es war eine quer durchmischte Gruppe mit einem Kind, zwei Jugendlichen, einer Frau und 5 Männern. Eins hatten fast alle gemeinsam - keine Vorkenntnisse im Bogenschiessen!

Am Freitag machten wir uns zuerst theoretische mit allen sicherheitsrelevanten Punkten bekannt, eine Materialübersicht und allem, was man wissen muss um verantwortungsvoll mit dem Sportgerät umzugehen. Nach etwa zwei Stunden war es dann endlich soweit - wir gingen zu den Bögen und suchten für jeden einen passenden Bogen aus.
Nach kurzer Einweisung ging es dann auch schon mit den ersten Übungen los und die Teilnehmer konnten ein Gefühl entwickeln, was verschiedene Haltepunkte und verschiedene Entfernungen (5 - 8 - 10 Meter) mit sich bringt.

die ersten Versuche

Vater & Sohn beim "Synchron-Ziehen"

Der Abend ging sehr schnell vorbei und so verabredeten wir uns, gemeinsam noch etwas essen zu gehen und beim Essen verschiedene Fragen zu besprechen (und uns ordentlich den Bauch voll zu hauen!).

sehr lecker war es!


Am Samstag ging es bereits um 9 Uhr los, wobei die ersten schon eine halbe Stunde früher da waren :-)

der kleine Apfel auf 8 Meter - ordentlich!


Wir nutzten den Vormittag um nach einigen Aufwärmübungen weitere Übungen zu machen. Hierbei wurde dann jeder einzelne noch einmal genau unter die Lupe genommen und individuelle Fehler bearbeitet.

zwei Nachwuchsstars beim Training

Nach dem Mittagessen machten wir uns dann fertig um endlich den versprochenen Parcours zu besuchen!
Der Wettergott meinte es sehr gut mit uns! Regen war versprochen, aber wir blieben den ganzen Nachmittag trocken!

eine stolze Mama macht Bilder

In zwei Gruppen begingen wir den Parcours und genossen die Natur - hier hatten alle große leuchtende Augen und der Spaß konnte nicht geleugnet werden!

nicht immer ganz einfach das Ganze!


eine glückliche Familie!

Nach etwa 4 Stunden waren wir wieder aus dem Parocurs heraus und es ging zurück Richtung Bogenhalle, wo wir noch einmal alle Teilnehmer vermessen haben, damit passende AUsrüstung in der Zukunft leichter zu bestellen ist.
Wir saßen noch etwa eine halbe Stunde zusammen um offene Dinge zu besprechen und den Sieger unseres kleinen Turniers zu küren, bevor dann alle erschöpft aber sehr glücklich die Heimreise antreten konnten.
Teilweise wurden erstaunliche Ergebnisse geschossen, was mich als Trainer natürlich sehr stolz macht! Es ist immer wieder Wahnsinn zu sehen, wie absolute Neulinge innerhalb von zwei Tagen bereits richtig gut mit dem Bogen umgehen können und das erlernte umsetzen!

Ich bedanke mich nochmal bei allen Teilnehmern - es hat mir großen Spaß gemacht und ich freue mich schon darauf euch bald wieder begrüßen zu dürfen!

Bis bald,

Michael

Schaut doch auch gerne auf meiner Facebook-Seite vorbei - ich freue mich über euer "LIKE"

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Patch-X

YouTube

Youtube Trailer

Archiv

Meine Besucher

1. Platz Bowhunter Liga 2012

1. Platz Bowhunter Liga 2012

Folge mir per Mail

Powered by Blogger.