13. August 2013

Neue Kooperation mit der Firma "Bogenkurse"

Am vergangenen Wochenende war ich zu Besuch bei Hans-Jürgen Brehm in Wermelskirchen (www.bogen-kurse.de).

unsere erschöpfte Gruppe nach zwei anstrengenden Tagen
Hier habe ich mich weiterqualifizieren können im Trainerbereich indem ich bei Jürgen eine Ausbildung zum "Kursleiter intuitives Bogenschiessen" und zum "Dozent für Bogenpädagogik" genossen habe.

mein Zertifikat

Als erfolgreicher Bogenschütze, dem es um Leistungsoptimierung und "Punkten" auf Turnieren geht muss ich gestehen, dass ich dem Kurs etwas skeptisch gegenüber gestanden habe - mehr aber aus dem Hintergrund des Ungewissen. Mich hat die Frage umtrieben: "Was passiert da?  -Was kommt auf mich zu?"
 
...da macht einer dicke Backen...

...der Meister ließ es sich auch nicht nehmen..

Ralph würde auch als Modell durchgehen!

Mit den gemachten Erfahrungen des Wochenendes muss ich sagen, dass ich sehr glücklich bin, dort gewesen zu sein! Ich bin mit "offenem Herzen" zu dem Kurs gefahren und war erst erschrocken und dann positiv erstaunt, wieviele Facetten unseres Sports ich schon gedanklich zu den Akten gelegt hatte!

Da kamen da auf einmal Menschen mit Langbögen ;-), dann zwei blutige Anfänger...gekrönt von einer Heilpraktikerin und dann noch zwei Mädels (Mutter und Tochter) die Klangschalen unter den Armen hatten! Da ich mein Herz ja bekanntlich auf der Zunge hatte, war mein erster Gedanke mit großen Augen: "Ach du Scheiße!" :-)

Nach wenigen Minuten, vielleicht auch einer oder zwei Stunden waren meine Befürchtungen wie weg geblasen! Die Gruppe hat sich immer weiter zusammen getan, und dank der tollen Moderation von Jürgen auch durch die Gruppen-/ Partneraufgaben wurde da richtiger Spaß draus.
Die Begeisterung wuchs immer weiter, so dass auch die Erholungspausen bis auf einen Kaffee soweit ich das wahrgenommen habe komplett durchgeschossen wurden - Wahnsinn!
 
Alex macht Ernst!

In der Mittagspause verwandelte sich Jürgen dann noch in einen Grillmeister und grillte und grillte...

Als wir dann gegen 17 oder 18 Uhr fertig waren und uns eigentlich schon zum Abendessen verabredeten, konnte ich die beiden Berliner Kollegen noch dazu begeistern auf die Wiese mit einem 3D-Tier zu gehen und auch diese Variante kennen zu lernen...daraus wurde dann nochmal mehr als eine Stunde...

Nach einem gemeinsamen Abendessen und ein paar Bieren zogen wir uns dann alle zurück. Mir gingen soviele Dinge durch den Kopf, dass ich erst nicht einschlafen konnte, zwischendurch wach wurde und auch um halb sechs schon wieder wach war...was macht man dann, wenn man alleine in der Halle schläft...aufräumen und trainieren ;-)

...morgens halb sieben...

Gegen acht kam dann Jürgen dazu und wir schossen gemeinsam und hatten viel Spaß!

Der zweite Tag verlief dann vormittags ähnlich wie der erste mit vielen Übungen und zum Nachmittag gingen wir dann gemeinsam das erste Mal ins Gelände. Gemiensam stellten wir uns "unseren" kleinen Parcours, wo wir dann zuerst eine Trainingsrunde hinlegten und zum Abschluss ein kleines Hunter-Turnier schossen...auch da musste ich wieder von der Gruppe geärgert werden, so dass ich das Turnier fast gegen eine Dame mit einem Langbogen verloren hätte - das hätte dem Spaß aber definitiv keinen negativen Touch verliehen - wenn man sich überlegt, dass ICH sowas sage, dann könnt ihr euch vorstellen, wie schön und harmonisch das Wochenende war!


...Ostern fällt aus...

...ein wilder Bär mitten in Wermelskirchen...

 Folgende Dinge wurden uns im Kurs vermittelt:

  • Theorie und Praxis des intuitiven Bogenschießens
  • Lehrtheorie und Kursleitung im Einzel- und Gruppenangebot
  • Coaching auf pädagogischer, psychologischer und methodischer Ebene
  • Materialkunde
  • Praktische Übungen
  • Gewährleistung der Sicherheit von Material, Personen und Umgebung
  • Grenzen und Möglichkeiten des therapeutischen Bogenschießens

Da ich Jürgen bei der Arbeit im technischen Bereich unterstützen durfte und uns dies in der Kombination zu gut gelungen ist und wir großen Spaß dabei hatten, haben wir die Köpfe zusammen gesteckt und beschlossen, in der Zukunft gemeinsam aufzutreten!

Ich möchte mich auf diesem Wege auch noch einmal herzlich bei dir Bedanken lieber Jürgen und freue mich sehr auf unsere gemeinsame Zukunft!

Ich kann nur jedem den Kurs bei Jürgen empfehlen! Es sind keine Grundkenntnisse oder meisterhaftes Schießen erforderlich. Egal ob Interessierter, Anfänger, Pädagoge, Lehrer, Gruppenleiter aber auch für Firmen findet sich das passende Angebot und ich verpsreche, dass ihr den Kurs voller Begeisterung wieder verlassen werdet!

Viele Grüße,

Michael

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Patch-X

YouTube

Youtube Trailer

Archiv

Meine Besucher

1. Platz Bowhunter Liga 2012

1. Platz Bowhunter Liga 2012

Folge mir per Mail

Powered by Blogger.