9. Mai 2013

Turnier der Burgschützen Prümzurlay 2013


Letztes Wochenende war es endlich soweit.
Obwohl nur etwa 15 Kilometer von mir entfernt bin ich bisher noch nie bei den Burgschützen in Prümzurlay gewesen - das sollte sich ändern - ( www.burgschuetzen.com )

ein toller Einschieß- & Trainings-Platz!

Das Wetter war über die beiden Tage perfekt - trocken und angenehm warm, aber nicht heiß - besser hätte es nicht sein können!

wer findet den Büffel am Waldrand...der war ganz schön weit weg!
Vorweg möchte ich sagen, dass ich extrem begeistert von diesem Verein bin. Viele Vereine richten Turniere aus, um damit Geld zu verdienen - die Burgschützen haben letztes Jahr folgendes Ergebnis vollbracht: es wurden 500,- € für einen guten Zweck gesammelt - der Verein hat dann dieselbe Summe noch einmal dazu getan, so dass dann 1.000,- € gespendet werden konnten! Das finde ich extrem klasse!
Auch dieses Jahr wurde wieder gesammelt - mal sehen, wieviel diesmal zusammen kommt, denn auch dieses Jahr will der Verein die gesammelte Summe verdoppeln!

Auch vom Empfang und den Gesprächen war das Team der Burgschützen extrem freundlich, eher schon familiär - obwohl ich das erste Mal dabei war wurde man aufgenommen und integriert, als wenn man schon Jahre dabei wäre...

So...genug geschwärmt...jetzt zum Turnier.

nicht alle Schüße waren gut - der war aber nicht viel besser machbar (blaues Cresting)
 Eine gute Grundlage ist natürlich das traumhafte Gelände rund um die Burg! Malerische Felsen (die man mit gefühlten tausenden Stufen überwinden musste) und zwischen diesen hindurch immer tolle Schüsse gestellt...so stelle ich mir einen gelungenen Parcours vor. Einzig die Entfernungen waren für meinen Geschmack etwas weit - aber noch erreichbar.

bei der Begrüßung

vor dem zweiten Schuß

Team-Arbeit - eine guckt und einer schießt

auch wenn es Luxemburger sind - wir hatten sehr viel Spaß! ;-))
und dann ging es die Treppen hinauf zur Burg...gut dass dort auch der Verpflegungs-Stand war!











nur noch über die Brücke und dann Pause!
schöner Anblick
hier kam ein kurzer Schuß auf zwei Ratten (ich meine NICHT die Luxemburger :-))











Felsen wie gemalt...

so schiessen die Luxemburger 17 Punkte ;-)





Der erste Tag (3-Pfeil-Runde) lief wirklich sehr gut für mich: von 600 möglichen Punkten hatte ich 497. Damit war ich sehr zufrieden! Nach verschiedenen Gesprächen hatte ich dann auch knappen Vorsprung vor dem zweiten und ich war sehr glücklich...komischer Weise allerdings ist einer der Schützen, der vorher sagte weniger Punkte zu haben dann nochmal zur Turnierleitung, weil er wohl noch etwas korrigieren musste an seiner Karte und der besagte Schütze hatte dann auf einmal 40 Punkte mehr als ich...wie das funktioniert ist mir ein Rätsel, denn die Karte war ja schon abgegeben und danach ist ihm das aufgefallen - sehr ärgerlich!

 
mein treuer Begleiter beim Sonnen

Der zweite Tag (2-Pfeil-Runde) lief durchwachsen - viele verschenkte Punkte - unnötig...die Konkurrenz war am zweiten Tag etwas stärker, so dass es letztendlich leider nur für den 4. Platz gereicht hat. Von 30 Schützen in der Gruppe aber immerhin noch ein vernünftiger Platz...wäre diese Punktkorrektur nicht gewesen, hätte es wenigstens noch für das Treppchen gereicht.

Naja...das bedeutet: einfach noch mehr trainieren und besser werden.

Trotz der vielen Felsen gab es nur einen Pfeil als Verlust zu verzeichnen. An dieser Stelle auch nochmal ein Gruß an die Gruppe - es hat sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auf das nächste Mal mit euch!

Es war rundum wirklich schön und ich freue mich sehr auf das nächste Jahr!

So...das nächste Turnier steht bereits in 1 1/2 Wochen an...Kirn.

Gruß,

Michael

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Patch-X

YouTube

Youtube Trailer

Archiv

Meine Besucher

1. Platz Bowhunter Liga 2012

1. Platz Bowhunter Liga 2012

Folge mir per Mail

Powered by Blogger.