28. März 2011

mein erster Bogen

Sooo....nun ist es endlich soweit!

Ich stelle euch meinen ersten selbstgebauten Bogen vor.
Bevor ich anfange möchte ich mich bei den netten Menschen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass mein Bogen so ein Prachtstück geworden ist:

Also, riesen Dank an Ralf für die Bereitstellung der Maschinen, der Unterkunft, dem super Chili und natürlich der Materialien.

An Ulf für seine "kreativen Ideen", die meinen Bogen zu einem Unikat gemacht haben.

Und vor allem an Christian, der mir 3 Tage und zwei halbe Nächte mit Rat, Tat und sehr viel Geduld zur Verfügung gestanden hat.

Zuerst zeige ich euch den fertigen Bogen und danach die Entstehungsgeschichte:

Wir haben uns am Freitag in Solingen in der Schreinerei Hellhammer getroffen. Sofort war eine sehr tolle Stimmung unter den Teilnehmern, auch dadurch gefördert, dass jeder seiner Herkunft entsprechend eine Kiste Bier dabei hatte...

Nach kurzer Besprechung der einzelnen Wünsche nach Bogentyp, Hölzern und Laminaten ging es dann auch schon los mit dem Sägen und Verleimen des Griffes.

Anschliessend wurden die Laminate für die Wurfarme zusammen gesucht und dann sofort verklebt und in die Form gepresst.
Danach kam dann alles in die Hitzekiste zum aushärten...Zeit für ein Bier oder zwei...

Der Abend wurde sehr lange, untermalt von wachhaltenden Techno-Tönen von der Disco eine Etage tiefer und dem leckeren Chili von Ralf...um 3 Uhr in der Nacht sind wir dann umgefallen, aber an Schlaf war dank der Musik nicht wirklich zu denken!

Am nächsten Tag ging es dann weiter.

Am Samstag habe ich dann meinen neuen Spitznamen bekommen: "Laminator"!

Ich glaube, ich habe den ganzen Tag laminiert...

und laminiert...
....und laminiert...
...andere waren eher mit Fachsimpeln und Pause machen beschäftigt... :-)

An diesem Abend kamen wir dann schon gegen halb 3 nachts zum Schlafen, nachdem viele Stunden geschliffen, kontrolliert und wieder geschliffen wurde...

fertig!!! Griff und Besitzer...

Am Sonntag war es nun soweit und der Feinschliff, im wahrsten Sinne des Wortes, Lack

und Tests standen an...und vor allem wuchs die Nervosität, ob das Zuggewicht auch da hinkam wo es hin sollte... :-)

Letzten Endes haben wir es geschafft! 47# @ 28" - Punktlandung!

Und nun nochmal die Bilder des fertigen Bogens:

Tips aus Geweih:
eine Hommage an Black-Widow:
Und zum Schluss noch mal der gesamte Bogen:

Danke nochmal - es war einfach Spitze und die ersten Runden mit dem Bogen haben Schweiß und Tränen wieder weggewischt!
Ich habe ein paar ganz tolle Menschen kennen gelernt und hoffe, dass man sich oft wieder über den Weg läuft!

   Kommentare:

  1. Schöner Bogen, schöne Geschichte...
    Klasse das!
    Sind schon gute Kerle Ralf und Christian. Und Thomas und Lars ... :-)

    Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  2. Meinen endlosen Respekt! Ist ein wunderschönes Teil geworden. Da kann man das Sabbern anfangen... Viel Spaß damit und gute Schüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Da muß ich schon sagen: das ist ein S-Klasse-Bogen geworden. Meine Gratulation.
    Der wär genau meine Kragenweite ;)

    Gruß
    Klaus1962

    AntwortenLöschen
  4. Einfach nur traumhaft schön,
    die Arbeit hat sich gelohnt!!!

    Liebe Grüße
    Mama

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die netten Kommentare!

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Super Teil. Bin mal gespannt, ob ich das im Mai auch hinbekommen.

    LG
    Jürgen

    AntwortenLöschen

Patch-X

YouTube

Youtube Trailer

Archiv

Meine Besucher

1. Platz Bowhunter Liga 2012

1. Platz Bowhunter Liga 2012

Folge mir per Mail

Powered by Blogger.